Lunemann´s leckerer Lieferservice GmbH

Wir beliefern Bayerns Zukunft



Gesund und frisch seit über 30 Jahren

Wie alles begann.

 

Eigentlich besteht die Firma Lunemann als Lieferservice schon in der zweiten Generation. Vater Lunemann erkannte als Inhaber einer apetito-Vetretung zeitig, dass zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung mehr als nur tiefgefrorene Speisen gehörten und gründete einen Zulieferservice, den sein Sohn Jens im Jahr 1983 zu Zeiten, als Helmut Kohl an der Macht war und Modern Talking aus den Radiosendern schmachtete, übernahm.

Was zunächst mit drei Stammartikeln, nämlich Apfelmus, Puddingpulver und Kartoffelsalat begann, die er mit einem klapprigen Lieferwagen und einer Menge Enthusiasmus an zunächst fünf Stammkunden auslieferte, bekam nach Eintritt seiner Frau Anke in die Firma System.

Die Sozialpädagogin kümmerte sich um die notwendig gewordene Einführung eines Computersystems und mit ihrer Unterstützung erweiterte Lunemann sein Sortiment an lieferbaren Artikeln zunächst um Molkereiprodukte und bald darauf auch um Obst und Gemüse.

Die Zahl der Kunden nahm durch die Erweiterung des Lieferangebotes rasch zu und der zunächst im eigenen Haus statt findende Betrieb zog in geeignete Räumlichkeiten zur Lagerung und Kommissionierung nach Grasbrunn. Das Büro folgte bald und Mitarbeiter wurden eingestellt, um den wachsenden Bedarf an Liefermahlzeiten zu decken.  

Und wiederum war es der vermehrte Platzbedarf und eine verbesserte Verkehrsanbindung, der die Lunemanns und ihr Team 2014 zum Umzug in die aktuellen und großzügigen Büro- und Lagerräume nach Kirchheim im Osten Münchens trieb.

 

Lunemann's wird zum leckeren Lieferservice

Es wurde Zeit, dem Zulieferservice Persönlichkeit einzuhauchen und so wurde 1989 der Firmenname Lunemann's leckerer Lieferservice geprägt. Bei dieser Alliteration ist es bis heute geblieben, um die Jahrtausendwende wurde lediglich die gleichnamige GmbH gegründet und die Firma erhielt das bis heute verwendete Logo mit der unverwechselbaren Rübe auf dem Lieferwagen.

 

Bio in den Kinderschuhen

Als Mutter dreier Kinder erwuchs in Anke Lunemann in den frühen Neunziger Jahren das Interesse an alternativen Bio-Mahlzeiten, um nicht nur den Appetit ihrer eigenen Kinder zu stillen. Obwohl die Nachfrage nach diesen Produkten zu jener Zeit noch skeptisch zurückhaltend war, gehörten die Lunemanns zu den ersten Lieferanten mit einer Produktpalette, die auch Müsli und Obst aus kontrolliert ökologischem Anbau beinhaltete. 

 

Mit Ideen weiter voran.

Die Lunemanns machten sich weiter Gedanken zu saisonal geprägten Essensideen und so ist u.a. seit 1990 das legendäre "Wies'n Menü", bestehend aus einem Grillhendl, Brezen, Malzbier und einem Wiesnherz der Renner zur Oktoberfestzeit.

 

EG-Vollmilch und Schulfrüchte für Bayerns Zukunft.

Die bayerische Landesanstalt für Ernährung ließ Lunemann's leckeren Lieferservice bereits Mitte der neunziger Jahre als Lieferant für EG-subventionierte Vollmilch zu. Dies führte 2010 ebenfalls zur schnellen Zulassung des Lieferteams als Schulfruchtlieferant der ersten Stunde im Rahmen der gleichnamigen EU-Fördermaßnahme. Seither zählen auch Schulen zu den Stammkunden auf den täglichen Routen der flexiblen Nahrungs-Beförderer.

 

Bio für Kinder- jetzt wird es amtlich.

Nach langjährigen Bemühungen und Anke Lunemanns unermüdlicher Aufklärungsarbeit in Sachen biologisch ausgewogener Ernährung wurde das Unternehmen durch den Impuls aus der Zusammenarbeit mit der "Bio für Kinder Tollwood Aktion" schließlich 2009 mit der Bio Zertifizierung ausgezeichnet, Nummer DE-ÖKO-006.